gegrillter sellerie vegan rezept

Rezept

Veganes gegrilltes Flatbread

Nach diesem Flatbread Rezept wird dich jeder deiner Gäste fragen, wenn sie es das erste Mal bei dir gekostet haben.

Zutaten für veganes gegrilltes Flatbread

175 g Vollkornmehl
1,5 TL Trockenhefe
2 TL Knoblauchpulver
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Ahornsirup
1/2 TL Salz
150 g bedda Frischcreme Natur
2 EL bedda Hollandaise
2-3 EL Chutney
Toppings Rucola, Pflücksalat, bedda Röllchen
Salz, Pfeffer

Veganes gegrilltes Flatbread Anleitung:

  1. Mehl, Knoblauchpulver, Chilipulver and Salz vermischen.
  2. In einer großen Schüssel Ahornsirup, Trockenhefe und 125 ml warmes Wasser verquirlen.
  3. Unter ständigen Kneten langsam das Mehl in zu den nassen Zutaten geben. Solange Mehl hinzugeben und kneten, bis der Teig zusammen hält.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben und weiter kneten bis der Teig glatt, glänzend und elastisch ist (etwa 3-5 Minuten).
  5. Eine große saubere Schüssel mit Öl einfetten und den Teig hinein geben. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 1-2 Stunden aufgehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.
  6. Währenddessen bedda Frischcreme Natur, bedda Hollandaise und Chutney vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Den Teig nach dem Aufgehen abschlagen und in 4 gleiche Portionen aufteilen. Jede Portion auf einer bemehlten Oberfläche in einen kleinen Ball formen und anschließend mit einem Nudelholz in 1/2 cm dicke Kreise oder Ovale ausrollen.
  8. Die Flatbreads auf einen heißen Grill geben und für 2-3 Minuten von jeder Seite grillen. Alternativ die Flatbreads im Ofen bei 220°C für 5 Minuten auf jeder Seite backen.

Viel Spaß & guten Appetit!