Rezept

bedda Pizza aus dem TV

Zutaten:

Für 4 Pizzen

500 g Mehl
10 g frische Hefe
300 ml kaltes Wasser
Gewürze Salz

Sauce:

500 ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
Gewürze Salz, Pfeffer 

Topping:

25 g Pinienkerne
60 g Rucola
80 g bedda reiberei
Olivenöl
Gewürze Pfeffer

So funktionierts:

  1. Für den Pizzateig 300 ml kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Hefe in das Wasser bröseln und auflösen lassen. Mehl, Salz und eine Prise Zucker zugeben. Den Teig entweder mit den Händen oder mit dem Rührgerät gut verkneten. Dann zu einer glatten Kugel formen. Dann den Teig in eine Schüssel geben und abdecken. Bei Zimmertemperatur 1 Std. gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die passierten Tomaten zusammen mit dem Tomatenmark in einen Topf ge-ben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Ein Lorbeerblatt zugeben und die Sauce leicht einkochen lassen.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten.
    Rucola wasche, in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und leicht durchkneten. In 4 gleichgroße Stücke teilen. Wieder zu Kugeln formen und nochmals für 20 min ruhen lassen.
    Dann zu runden Fladen mit ca. 24 cm Durchmesser ausrollen und auf Backpapier setzen.
    Teigfladen mit Tomatensauce bestreichen und vorsichtig mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen.
  5. Im auf 250 Grad vorgeheizten Ofen ca. 12 min backen. 3 min vor Garzeitende die Pizza mit bedda Reiberei bestreuen.
  6. Pinienkerne und Rucola auf den Pizzen verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Viel Spaß & guten Appetit!

Alle Rezepte