rezept: zimtschnecke

heute weichen wir mal etwas von unseren sonstigen rezepten ab und zeigen euch, dass man unsere produkte auch hervorragend beim backen verwenden kann. die zimtschnecken haben wir aus einem hefeteig gezaubert und beim frosting kommt unsere frischcreme zum einsatz. wer hätte das gedacht oder?

zutaten für den teig:
ein würfel hefe
120 gramm zucker
250 ml haferdrink
400 gramm weizenmehl
eine prise salz
30 gramm alsan
zitronenabrieb

zutaten für das frosting:
150 gramm bedda frischcreme natur
150 gramm gesiebter puderzucker
eine prise salz
saft einer halben zitrone

zutaten für die zimtmischung:
100 gramm zucker
100 gramm alsan
1 EL zimt

zubereitung:

  1. die hefe in eine schale bröseln, einen teelöffel zucker und 2 EL lauwarmen (wichtig!) haferdrink dazugeben und gut glatt rühren.
  2. das mehl in eine große schüssel sieben und in der mitte eine mulde formen, wo die angerührte hefe reinkommt. die hefe mit etwas mehl bestäuben.
  3. die schüssel mit einem geschirrhandtuch bedecken und dann für 20- 30 minuten an einen warmen platz stellen.
  4. nach der ruhezeit sollte der teig schön hochgegangen sein. danach die restlichen zutaten dazu geben. dabei beachten, dass der lauwarme haferdrink und die zimmerwarme alsan als letztes hinzugefügt werden.
  5. zutaten gründlich durchkneten, solange bis ein gleichmäßiger, glatter und geschmeidiger teig entsteht. arbeitsplatte mit mehl bestäuben und den teig auch da nochmal gründlich kneten.
  6. teig nun zu einer kugel kneten, wieder in die schüssel legen und nochmal 60 minuten ruhen lassen.
  7. den teig nun wieder auf einer mit mehl bestäubten arbeitsplatte ausbreiten und mit der zimtmischung betreichen. zu zimtschnecken rollen und nochmals mit der mischung bestreichen.
  8. in eine auflaufform geben und für 15-20 minuten bei 175 grad backen.
  9. die fertigen zimtschnecken mit dem frosting bestreichen.

 

zubereitung frosting:

  1. frischcreme erwärmen und den puderzucker, eine prise salz und den saft der zitrone hinzugeben.

 

zubereitung zimtmischung:

  1. alsan erwärmen und den zimt und den zucker dazugeben und gut verrühren.