rezept: (pink) sushi

zutaten:
nori-blätter
„gewürzter sushireis“
bedda frischcreme natur
gurken
avocado
kohl
baby maiskolben
paprika
veganer kaviar
zum servieren:
bedda mayo
sriracha
wasabi
sojasauce
sushi-ingwer
zubereitung:
1. das gemüse in dünne streifen schneiden. für kleinere sushis die nori-blätter halbieren.
2. eine sushi-matte auf eine flache oberfläche legen und ein nori-blatt darauf legen (mit der rauen seite nach oben).
3. die hände anfeuchten und eine dünne lage reis gleichmäßig auf das nori-blatt streichen. etwas platz an der oberen kante frei lassen.
4. bedda frischcreme auf den reis streichen und dann die füllung dazugeben.
5. anfangen das sushi zu rollen. die sushi-matte fest anpressen. mit den fingern an den seiten die füllung in der rolle behalten. die finger anfeuchten und die obere kante des nori-blatts befeuchten um die rolle zu verschließen. das sushi weiter rollen bis es komplett aufgerollt ist.
6. mit den übrigen nori-blättern, reis, bedda frischcreme und gemüse wiederholen.
7. die rollen mit einem sehr scharfen messer in einzelne maki schneiden.
8. das sushi mit bedda mayo, wasabi, sojasauce und ingwer servieren. etwas sriracha in die mayo mischen für eine scharfe mayo.
tipp: etwas rote bete-saft in das kochwasser des reis geben für eine pinke variante. für einen leicht pinken reis nur ein paar tropfen, für einen tief roten reis 1/3 des kochwassers mit rote bete-saft ersetzen.