rezept: no-bake mini cheesecakes

zutaten für den kuchenboden:
110 g walnüsse
70g haferflocken
100g entsteinte datteln
zutaten für den käsekuchen:
75g bedda schlagcreme
60-100g puderzucker
300g bedda frischcreme natur
1 EL zitronen saft
vanilleextrakt
zutaten für die farben (optional):
grünes und blaues spirulinapulver
rote beetepulver
beerenpulver (erdbeeren, himbeeren, acai oder brombeeren)
kurkuma
matcha
pitaya-pulver
zubereitung:
1. walnüsse, haferflocken und datteln in einen mixer geben und mixen, bis sich ein klebriger teig für den kuchenboden daraus gebildet hat.
2. von einer muffin-backform 10 muffinformen leicht einfetten. zum einfachereneEntnehmen 20 streifen backpapier schneiden und je 2 kreuzweise in jede form legen.
3. den kuchenboden-mix in die 10 muffinformen aufteilen. anschließend mit den fingern oder einem schnapsglas fest drücken.
4. mit einem handrührgerät oder einer küchenmaschine die kalte bedda schlagcreme steif schlagen, bis diese fest ist.
5. in einer zweiten schüssel bedda frischcreme und puderzucker mit einem handrührgerät oder einer küchenmaschine aufschlagen, bis diese glatt und cremig ist. anschließend zitronensaft und vanilleextrakt hinzugeben und erneut mischen.
6. mit einem gummi-teigspachtel die geschlagene bedda schlagcreme und bedda frischcreme vorsichtig unterheben.
7. die cheesecake-mischung in kleine schüsseln aufteilen. farben je nach geschmack hinzugeben und vorsichtig mischen.
8. anschließend die cheesecake-mischungen auf die teigböden geben.
9. die mini-cheesecakes in den gefrierschrank oder kühlschrank zum fest werden stellen. direkt aus dem gefrierschrank als mini-eistorte oder aus dem kühlschrank als mini-cheesecake servieren.