rezept: frittierter hirte

zutaten:
ein bedda hirte
75 g + 50 g mehl
75 g panko paniermehl
150 ml bedda haferdrink barista
ein TL knoblauchpulver
ein TL basilikum
ein TL geräucherte paprika
salz, pfeffer
öl zum frittieren
zubereitung:
1. bedda hirte in 8-10 stücke schneiden. die salzlake für das spätere panieren aufbewahren.
2. 75 g mehl in eine schüssel geben.
3. in einer zweiten schüssel 50 g mehl, 125 ml bedda haferdrink barista, knoblauchpulver, basilikum, geräucherte paprika, salz und pfeffer zu einem dünnen teig vermischen.
4. das paniermehl in eine dritte schüssel geben.
5. 4 gabeln bereithalten. zwei für die nassen zutaten und zwei für die trockenen. die hirte-stücke nicht mit den gabel einpieksen, sondern nur auf der gabelfläche aufnehmen.
6. ein stück hirte in die salzlake eintauchen und anschließend mit zwei gabeln (den „nassen gabeln“) das stück hirte aufnehmen und in das mehl geben. anschließend mit den beiden anderen gabeln (den „trockenen gabeln“) das stück hirte mit mehl bedecken und danach in die teigschüssel geben. vollständig mit teig bedecken, möglichen überschuss abtropfen lassen und anschließend erneut in das mehl geben. mit mehl bedecken und erneut in die teigschüssel geben und mit einer weiteren schicht des flüssigen teigs bedecken. abschließend in die schüssel mit paniermehl geben und vollständig einhüllen.
7. auf einen teller legen und mit den restlichen stücken hirte wiederholen. den flüssigen teig mit ein paar teelöffeln bedda haferdrink verdünnen falls dieser durch das mehl dicklicher wird.
8. alle fertig panierten bedda hirte für mindestens eine stunde in einen gefrierschrank geben (nicht stapeln). hierbei darauf achten, dass die einzelnen stücke sich nicht berühren.
9. das öl in einer friteuse oder einem topf erhitzen. die gefrorenen hirte-stücke in das heiße öl geben und für 2-5 minuten frittieren lassen bis diese goldbraun sind. je nach größe der friteuse oder des topfs die hirte-stücke nicht alle gleichzeitig zubereiten sondern nacheinander. anschließend die hirte-stücke auf papier-küchentüchern abtropfen lassen und vor dem servieren leicht abkühlen lassen.