Bekomme die neuste Rezepideen direk in dein Postfach. Jetzt zum Newsletter anmelden

Vegane Mayonnaise ohne Ei & Laktose

Hast du schon die bedda Mayo probiert? Nein? Dann wird es höchste Zeit.

Warum ist Mayonnaise nicht vegan – sie enthält doch bekanntermaßen trotz ihrer weißen Farbe keine Milch? Ganz einfach: Auch wenn sie komplett milchfrei ist, ist herkömmliche Mayonnaise nicht vegan, da sie durch das Vermischen eines rohen Eies mit Öl hergestellt wird. Herkömmliche Mayo enthält also Eier und die sind zwar vegetarisch, aber eben nicht vegan.

Wie stellt man also Mayonnaise ohne Ei her? Und was ist dann überhaupt in veganer Mayonnaise enthalten? Wo kann man vegane Mayonnaise kaufen und was macht die bedda Mayo so besonders? Hier unsere Tipps für vegane Mayonnaise.

Vegane Mayo: Inhalt & Alternativen

Wir wissen nun, dass herkömmliche Mayo mit Ei hergestellt wird – aber welche Inhaltsstoffe sind in veganer Mayo enthalten? Bei den Grundzutaten unterscheidet sich die normale Mayonnaise nicht von der rein pflanzlichen Mayo – die Basis von beiden ist Öl, wobei in beiden Varianten sowohl Sonnenblumenöl, Rapsöl oder auch Olivenöl enthalten sein kann.

Vegane Mayo ist nicht gleich vegane Mayo, es gibt unterschiedliche Versionen. Je nach Marke von pflanzlicher Mayo findest du im Handel beispielsweise Soja Mayonnaise oder vegane Mayo ohne Soja – aber auch verfeinerte Mayonnaise Produkte wie vegane Knoblauch-Mayo.

Und was ist nun der Eiersatz bei veganer Mayo? Ganz einfach: Es gibt keinen. Nicht das Ei ist für das Gelingen einer cremigen Mayo verantwortlich – perfekte Mayo steht und fällt mit der Art ihrer Zubereitung.

Die Vorteile von veganer Mayonnaise

Warum man sich für eine vegane Mayo statt einer herkömmlichen Mayonnaise entscheidet, kann verschiedene Gründe haben. Für uns sprechen folgende Vorteile von veganer Mayonnaise für sich:

  • Pflanzenbasiert: Vegane Mayo ist rein pflanzlich. Sie enthält weder Ei noch Kuhmilch und ist somit für Menschen geeignet, die sich vegan ernähren.
  • Laktosefrei: Vegane Mayo enthält keine Milch, also auch keinen Milchzucker. Ohne die Milch ist vegane Mayo ideal für Personen, die an einer Milchzuckerunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leiden.
  • Gesund: Vegane Mayonnaise kann gesünder sein als reguläre Mayonnaise: Herkömmliche Mayonnaise enthält manchmal Konservierungsstoffe und gesättigte Fettsäuren, die bei übermäßigem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen führen können. Je nachdem für welche pflanzliche Mayonnaise du dich entscheidest, kannst du hier zu einer gesunden Alternative greifen. Uns war es wichtig, die bedda Mayo aus 100% natürlichen Zutaten herzustellen, ohne Geschmacksverstärker und ohne Palmöl – dafür mit gutem Rapsöl.
  • Umweltfreundlich: Vegane Mayo kann umweltfreundlicher sein als herkömmliche Mayonnaise – hier kommt es natürlich auf die Inhaltsstoffe der pflanzenbasierten Mayo an. Für die bedda mayo war es uns wichtig, weder Palmöl noch Soja zu verwenden.
  • Kalorienarm: Vegane Mayo hat unter Umständen weniger Kalorien als herkömmliche Mayo. Zum Vergleich: 100g bedda Mayo enthalten 472 Kalorien, herkömmliche Mayonnaise bekannter Marken enthalten um die 700 Kalorien.

Hier findest du die Nährwertangaben für die vegane bedda Mayo.

Vegane Mayonnaise: Die wichtigsten Fragen

Wie lange hält sich vegane Mayo?

Unter Umständen ist vegane Mayo länger haltbar als herkömmliche Mayonnaise, da sie kein Ei und keine Milch erhält und somit auch nicht (immer) gekühlt werden muss. Bei der veganen Mayo von bedda findest du das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung. Wir empfehlen dir aber, das Produkt auf Geruch und Geschmack zu überprüfen, denn viele Lebens- und Nahrungsmittel sind weitaus länger genießbar, als das Mindesthaltbarkeitsdatum es vorgibt.

Gibt es vegane Mayonnaise ohne Soja?

Mit Soja„milch“ werden viele vegane Mayonnaisen hergestellt. Wir von bedda haben uns entschieden, unsere pflanzliche Mayo ohne Soja herzustellen und haben so lange rezeptiert, bis die bedda mayo unseren hohen Ansprüchen, was Geschmack und Cremigkeit angeht, genügt hat.

Was kann ich mit veganer Mayo kochen?

Vegane Mayo – und auch vegane Knoblauch-Mayo in Form von Aioli – ist die ideale Begleiterin für Sandwiches, belegte Baguettes und Brötchen. Mit pflanzlicher Mayonnaise kann man aber noch so viel mehr machen als sie nur auf ein Brot zu schmieren: Vegane Mayo eignet sich zum Überbacken, für Aufläufe und Gratins.

Unsere Köchinnen und Köche zaubern regelmäßig kreative Gerichte mit der bedda mayo: Lass dich von unseren veganen Rezeptideen mit Mayonnaise inspirieren!

Vegane Mayo: Rezept zum Selbermachen

Du hast spontan Lust auf Pommes mit Mayo, aber keine Mayo im Haus? Stellt sich schnell die Frage: Kann man vegane Mayo selber machen? Ja – vegane Mayo kannst du ganz einfach selber machen – und die Zutaten hast du wahrscheinlich eh schon vorrätig.

Um vegane Mayonnaise selbst herzustellen, benötigst du lediglich:

  • Öl
  • eine Milchalternative
  • Salz
  • ein wenig Zitronensaft oder Essig

Dabei verwendest du jeweils 2 Teile Öl auf 1 Teil Milchalternative (z. B. Sojadrink), eine Prise Salz und ein klein wenig Essig oder Zitronensaft (1–2 TL).

Wichtig ist die Art der Zubereitung: Du benötigst einen leistungsstarken Mixer (statt einer Küchenmaschine tut es auch ein Stabmixer) und vermischst zunächst alle Zutaten außer dem Öl. Einmal kurz auf hoher Stufe durchmixen und erst dann fügst du das Öl nach und nach – im kleinen Strahl – zu. Je länger du mixt, desto fester und cremiger wird die Konsistenz der veganen Mayo.

Für das Öl kannst du verschiedene Ölsorten verwenden, z. B. Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Olivenöl. Als Milchalternative nimmst du entweder Sojamilch oder Mandelmilch, wenn du Hafermilch verwendest, kann es sein, dass die Konsistenz nicht ganz so dickflüssig wird, sondern eher wie bei einem Salatdressing.

Vegane Mayo kaufen

Immer öfter kannst du vegane Mayonnaise nicht nur im Bioladen kaufen, sondern auch in herkömmlichen Supermärkten – entweder im Kühlregal oder im normalen Regal der Feinkostabteilung. Die veganen Mayonnaise Alternativen nennen sich unter anderem „vegane Mayo”, „Veganaise” oder einfach „bedda Mayo”. Die bedda Mayo erhältst du unter anderem bei REWE, Edeka und auch online.

Hier geht’s zum bedda Storefinder.

bedda Mayo – Vegane Mayo von bedda

Die vegane Mayo von bedda erfüllt all unsere Ansprüche, die wir an vegane Mayonnaise stellen: Nicht nur besteht sie aus 100% natürlichen Zutaten, ist ohne Palmöl, ohne Geschmacksverstärker, glutenfrei und sojafrei – sondern sie schmeckt uns sogar besser als herkömmliche Mayonnaise. Überzeug dich am besten gleich selbst von unserer pflanzlichen Mayo ohne Ei und Laktose – du wirst sie lieben!

Entdecke bedda Mayo – die leckere vegane Alternative zu Mayonnaise.